Fallbeispiel Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel

Die Aufgabe: Für die touristischen Angebote der SFK sollen mehr zahlende Passagiere gewonnen werden. Zielgruppe sind Urlauber und Ausflügler in der Region Kiel. Da das Kommunikationsbudget sehr gering ist, ist maximale Effizienz gefragt.

Die Lösung: Entwicklung einer Kommunikationskampagne, die den Spaß vermittelt, den eine Ausflugsfahrt macht. Nutzung der Anleger und Verkaufsstellen der Schlepp- und Fährgesellschaft als kostenlose Werbeflächen an den Orten, an denen die Zielgruppe sich aufhält.

Der Erfolg: Die Kampagne wird von Bürgern, Touristen und Presse in Kiel sehr positiv aufgenommen, der Claim "Sehfahrer gesucht" schafft es in der Region schnell zum geflügelten Begriff. Die Banner sind so beliebt, dass sie über Nacht zum Teil abgeschraubt werden und später bei Privatleuten als Deko wieder auftauchen.